Zusammenspiel von Körper und Seele

himmeblau Redaktion

Mit fundierten Methoden behandelt die Rosenheimer Ergotherapiepraxis „Neurophysis“psychische, psychosomatische und neurologische Erkankungen.

Haben Sie schon mal die Erfahrung gemacht, dass sich seelische Probleme auch körperlich bemerkbar machen können? Jeder kennt das: „Das liegt mir im Magen“ – „Das bricht mir das Herz“ – „Mir geht die Galle über.“ Was sich da im Sprachgebrauch zeigt, ist nichts anderes als der Zusammenhang zwischen Körper und Seele. Und beides beeinflusst sich wechselseitig.

Der Körper die Seele, die Seele den Körper – was bedeutet das? Der Körper leidet, wenn es der Psyche schlecht geht und zeigt das durch langanhaltende Schmerzen oder chronische Krankheiten. Wenn es der Psyche schlecht geht, leidet der Körper und das kann sich in Form von Stress, Angst oder kompletter Überforderung zeigen. Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass sich unterdrückte Emotionen im Körper manifestieren und zu Verspannungen und Schmerzen führen können.

Hier setzt das Team der Ergotherapiepraxis Neurophysis in Rosenheim an, das sich auf psychische, psychosomatische und neurologische Erkrankungen spezialisiert hat. Wissenschaftlich fundierte Methoden der emotionalen Körpertherapie oder Neurofeedback kommen hier zum Einsatz.

In der emotionalen Körpertherapie lernen die Klienten, wieder zu fühlen und ihren Körper zu lesen. So ist es zum Beispiel möglich, Ängste und körperliche Blockaden und Anspannungen dauerhaft zu lösen. Dadurch erkennen sie, was sie wirklich wollen und können ihre Bedürfnisse wahrnehmen, wieder mitteilen und erlangen ihre Selbstbestimmung zurück, sind wieder eigenverantwortlich im Leben und gewinnen die Lebensqualität zurück, die die Voraussetzung für ein glückliches Leben sind.

Eine weitere Besonderheit in der Praxis ist Neurofeedback, eine wissenschaftlich anerkannte Methode, die faszinierend und wirksam zugleich ist. Es gibt vermutlich kaum eine bessere Methode, um Hirnströme gezielt zu lenken und innerlich ruhig zu werden. Je ruhiger Sie sind – desto besser können Sie sich auch konzentrieren.
Es ist nicht nur eine äußerst sanfte, sondern auch eine vollkommen schmerzfreie Therapie, die ohne Medikamente auskommt. Neurofeedback ist deshalb nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene geeignet, um den Fokus auf eine Aufgabe legen zu können. Andernfalls kann Stress die Folge sein, wenn wir alles gleichzeitig erledigen wollen. Sie macht die Hirnaktivität sichtbar. Mit dieser Methode können Kinder und Erwachsene lernen, unwillkürliche Gedankenvorgänge bewusst zu kontrollieren, um das Chaos im Kopf in den Griff zu bekommen.

Wenn Sie oder Ihr Umfeld zum Beispiel an ADHS, Autismus, Burn Out, Depressionen, Ängsten, Schlafstörungen, psychosomatischen Symptomen oder Migräne leiden, dann sind die Methoden ein vielversprechender Ansatz. Grundsätzlich wird in einem Informationsgespräch das Anliegen des Klienten genau analysiert um dann die richtige Methode und den richtigen Therapeuten zu finden. Die Therapiekosten übernehmen übrigens die Krankenkassen – sowohl die gesetzlichen als auch die privaten.

www.neuro-physis.com

Zurück