Wo dereinst Nixe „Hechta“ lebte

himmeblau Redaktion

Fotos: Andreas Jacob/Hechtsee

Oberhalb Kufsteins schmiegt sich der Hechtsee in den Thierberg. Mit Blick auf den Brünnstein lädt das Bad zum Plantschen, Sporteln, Spielen, Wandern – und nicht zuletzt Speisen ein. Das ideale Naherholungsgebiet für die ganze Familie.

Beliebt bei Bayern und Tirolern: Die Seearena Hechtsee liegt nur einen Katzensprung entfernt von Kufstein und Kiefersfelden. Auf 544 Metern Höhe gelegen, macht hier nicht nur Erfrischung im Wasser, sondern auch die (nahezu steigungsfreie) Umrundung Spaß. Abstecher zum Längsee, Egelsee oder zur aussichtsreichen Thierbergkapelle machen einen Ausflug komplett. Hechtseegäste können die ganze Palette an Erholungsangeboten genießen: ein auf die ganze Familie abgestimmter Badeplatz mitsamt Piratenschiff und Tretbooten; erlesene Kaffees und hausgemachte Kuchen; eine extra große Eiskarte; und nicht zuletzt ein Restaurant, das durch seine gehobene, österreichisch-mediterrane Küche besticht. Günstige Kostproben bietet Dienstag bis Freitag ein Mittagsmenü. Für Firmen, Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern gilt der Hechtsee als Geheimtipp. Wer bis zu 200 Gäste das Staunen lehren will, lässt sie den erhabenen Blick über den See genießen. Kostenlose Parkplätze gibt´s reichlich, hinter dem Nordufer hält direkt am Kieferbach die Buslinie „Wachtl-Express“. 

Zurück