„Wirklich alt ist umso schöner!“

Claudia Bultje-Herterich

Fotos: Andreas Jacob

Lieblingsstücke aus Omas Wohnzimmer entführen uns in eine andere Welt.

Seit etwa einem Jahr gibt es ein wundervoll eingerichtetes Haus in Traunstein. Es birgt eine andere, eine vergangene Welt. Ein ganzes Haus voller „Lieblingsstücke“ seiner Besitzerin. Wer es betritt, wähnt sich zurückversetzt in Kinderzeiten. Wo immer man hinschaut, liebevolle nostalgische Details: Alte Gläser, Wasserkrüge, Geschirr in allen Pastelltönen, nach Farben arrangiert. Glitzernde Kristallleuchter, Omas Nachtschränkchen, Küchenanrichten, Kommoden und alte Lamellen-Fensterläden. Sogar zwei nostalgische Bäder gibt es, mit französischen Waschtischen aus Metall und Email. Ein Wohnzimmer mit gemütlichem Kamin, eine Retro-Küche und inmitten all der schönen alten Möbel und romantischen Accessoires ein kleines Café, zum Auftanken bei Kaffee und Kuchen – und zum Schauen.  

Wohnzimmeratmosphäre pur! Und das Beste: Alles was die Besucher hier sehen, können sie kaufen. Auch wenn gerade das Stefanie Schweiger, der Frau, die dieses kleine Wohnkunstwerk geschaffen hat, schwer fällt! Wer trennt sich schon gern von seinen Lieblingsstücken? Doch dann überwiegt der Wunsch, die eigene Leidenschaft für diese schönen Wohnaccessoires mit ihren Kunden zu teilen. Nicht mehr nur für sich selbst zuhause zu dekorieren, sondern auch für andere. Diese Lieblingsstücke sind ausdrücklich zu verkaufen!

Angefangen hat bei Stefanie Schweiger alles vor etwa zwanzig Jahren im eigenen Zuhause und mit ihrer Liebe zu alten Dingen. Mit einem alten Küchenbuffet, das sie selbst erstanden hat, Milchkannen in Pastelltönen und alten Zuckerstreuern. „Ja, mich hat es immer fasziniert, mir vorzustellen, wer diese Dinge schon alles in der Hand hatte. Mich zu fragen, wofür zum Beispiel diese kleinen Drahtkörbe eigentlich gemacht waren. Denn die liebe ich besonders. Oder, wo diese Lampe oder diese Küchenanrichte vor hundert Jahren wohl standen“, erzählt sie mit leuchtenden Augen. Damals, als junge Mutter, entdeckte die heute 50-Jährige ihre Liebe zu Geschirr und Möbelstücken aus guten alten Zeiten.  

Das renommierte französische Wohnmagazin „Jeanne d` Arc Living“, das es nur in ausgesuchten Läden zu kaufen gibt, und heute übrigens auch in Stefanie Schweigers Geschäft, war ihr dann weitere Inspiration. Lange bevor Fundstücke vom Flohmarkt wieder „hip“ waren und viele Firmen sich darauf spezialisierten, Möbel und Geschirr im „Vintage-Style“ und „Shabby-Look“ herzustellen. Also so, das Neues gebraucht, abgenutzt und altmodisch aussah. Bis dahin hatte sie eher modernes Design bevorzugt, kühl und funktional, aber das passte irgendwie nicht mehr zum neuen Familienleben. 

Stefanie Schweiger hatte plötzlich ein großes Bedürfnis nach Gemütlichkeit und ein bisschen Nostalgie, fand immer mehr „Lieblingsstücke“ mit Patina auf diesen wundervollen Antik-Trödelmärkten und Flohmärkten, in den Urlauben mit ihrer  Familie in Frankreich, Belgien oder Holland. Noch heute entdeckt sie dort die meisten ihrer Stücke, die sie dann in Traunstein ihren Kunden präsentiert. Oft ist sie mit Aufträgen unterwegs, wenn Kunden ein besonderes Stück suchen. Manche kommen mit Fotos von Räumen zu ihr, fragen nach einer Idee. Stefanie Schweiger berät gerne und macht sich dann auf die Suche. Aber es wird immer schwieriger, noch wirklich alte Dinge zu bekommen, vor allem zu bezahlbaren Preisen. Zum Glück teilt ihr Lebenspartner seit über 20 Jahren ihre Liebe zum Stöbern nach nostalgischen Gegenständen. Und so werden die beiden doch immer wieder für ihre Kunden fündig.

„Lieblingsstücke“ ist übrigens generationsübergreifend beliebt. Junge Frauen kommen, um die stylischen alten Blechdosen mit alten Werbelogos zu erstehen oder die Schneiderpuppen zu bestaunen. Andere interessieren sich für die wunderschön-nostalgischen Geschirr- und Haushalts-Kollektionen meist dänischer Firmen, wie Miss Étoile, Hübsch und Krasilnikoff. Aber viele Kunden kommen eben auch nur um zu stöbern und ein bisschen in Erinnerung zu schwelgen. „Ja, es ist so schön zu beobachten, wie die Kundinnen auf meine Lieblingsstücke reagieren und sich erinnern“, erzählt Stefanie Schweiger. „Mei, so eine Kanne hatte die Tante Mia!“, hört sie dann und freut sich, denn fast alle ihrer Lieblingsstücke, die sie verkauft, haben eine Geschichte, sind wirklich alt und nicht nur auf alt gemacht, das ist ihr ganz wichtig. 

Das Ladengeschäft, in dem all diese schönen Dinge verkauft werden, liegt an einer großen Traunsteiner Durchgangsstraße, zentral und gut zu erreichen. Eine von Bäumen gesäumte Kiesauffahrt in einem alten französischen Städtchen wäre wohl passender, aber das Haus, die Fassade, die Schaufenster zeigen schon gleich den Stil der Ladeninhaberin, ihr Dekorationstalent, ihre Liebe zum Detail. Und genügend Parkplätze gleich am Haus gibt es auch. Niemand sollte an diesem Kleinod vorbeifahren. Lieber anhalten, sich in eine andere Welt entführen lassen, auf einen Kaffee oder einen nostalgischen Trip in die Kindheit. Auf der Suche nach schönen Dingen mit Geschichte, die unser Zuhause ein wenig lebenswerter machen. Oder nach Geschenken mit Herz – für sich selbst oder für andere. Die „Lieblingsstücke“ von Stefanie Schweiger bieten alles, was wir dafür brauchen.

www.stefanieundco.de

Zurück