Vlies der Götter

Julia Schuster

Alpakas in der Inn-Salzach-Region
Fotos: Andreas Jacob, Mühlbach Alpakas

Schon vor 5.000 Jahren wurden Alpakas von den Inkas für ihre feine Wolle geschätzt. Längst haben die Andentiere auch die Herzen der Deutschen erobert. Alpakawanderungen sind beliebter denn je – gerade auch in der Inn-Salzach-Region.

Dunkelbraune Kulleraugen, seidig weiches Fell und ein sanftmütiges Wesen – nicht umsonst bezeichnen viele Menschen ihre erste Begegnung mit einem Alpaka als „Liebe auf den ersten Blick“. Ursprünglich kommen die kleinen Geschwister der Lamas aus Peru, Chile und Bolivien, wo sie schon vor rund 5.000 Jahren von den Inkas geschätzt und domestiziert wurden. Längst sind sie aber auch auf deutschen Weiden beheimatet und erfreuen sich großer Beliebtheit. Bekannt sind die knuddeligen Andentiere vor allem für ihre weiche Alpakawolle, die in Südamerika auch als „Vlies der Götter“ bezeichnet wird.

„Alpakas sind aber viel mehr als nur Tiere mit Wolle und vier Beinen“, weiß Hubert Wiesmüller, der in Neuötting eine Zucht betreibt. „Alpakas sind Seelentiere, einfühlsam, intelligent und neugierig. Nicht von ungefähr werden sie mit großem Erfolg in der tiergestützten Therapie eingesetzt.“ Die Tiere helfen Menschen mit Verhaltens- und Konzentrationsproblemen, Angststörungen und vielen weiteren Behinderungen und psychischen Erkrankungen, Blockaden aufzubrechen und Kontaktschwieigkeiten zu überwinden. Der positive Umgang mit den Tieren unterstützt auch Kinder dabei, Empathie und Sensibilität aufzubauen.

In der Region Inn-Salzach gibt es drei Alpaka-Höfe: die Niedergerner Alpaka Ranch in Haiming, die Mühlbach Alpakas in Neuötting und die Bayernland Alpakas in Gars am Inn. Alle drei bieten Wanderungen mit den Tieren an. Nach dem ersten Kennenlernen geht es gemeinsam hinaus in die freie Natur. Alpakas bevorzugen ein gemächliches Schritttempo. Somit eignen sich die Wanderungen für nahezu jedes Alter: vom Kind bis zum rüstigen Rentner. Egal, ob Familien- oder Betriebsausflüge, Kindergeburtstage oder Ferienprogramm – eine Alpakawanderung ist immer ein Erlebnis der besonderen Art.

Auf allen drei Höfen können außerdem Produkte aus der feinen Alpakawolle erworben werden. Die wertvolle Wolle wirkt klimaregulierend und kann auch gut von Allergikern getragen werden. Kathrin Gartmeier von der Niedergerner Alpaka Ranch bietet überdies regelmäßig Spinn- und Webkurse an, in denen sie Interessierten das alte Handwerk lehrt und zeigt, wie man aus der Wolle ein flauschiges Produkt herstellt. Im hauseigenen Hofladen verkaufen die Gartmeiers unter anderem Bettdecken, Strickwolle, Accessoires, Seife und mehr. Seit Winter 2017 gibt es auf der Ranch außerdem ein Hofcafé, das jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet hat. Familie Wiesmüller von den Mühlbach Alpakas hat sich neben der Zucht und den Wanderungen auf die Produktion von exklusiven Bettwaren spezialisiert. Die Naturfaserbettdecken, gefüllt mit reinem Alpakahaar, sind besonders für Allergiker, Rheuma- und Gichtpatienten empfehlenswert sowie für alle, die Wert auf ein gesundes und geradezu göttliches Schlafklima legen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Kuschelweich und einzigartig - die Mühlbach Alpakas

Seit über zehn Jahren züchten Maria und Hubert Wiesmüller in Neuötting Alpakas und bieten Alpakawanderungen für jedes Alter an. Sowohl im Sommer als auch im Winter – es ist immer ein besonderes Erlebnis, mit diesen einfühlsamen Tieren einen Spaziergang durch die Natur zu unternehmen. Die Wanderungen können individuell gestaltet werden: ob als romantischer Spaziergang zu zweit, in einer größeren Gruppe oder auch als Kindergeburtstag. Im Sommer ist der Höhepunkt das Baden mit den Alpakas im Bach, der durch den Hof verläuft. Mit selbst mitgebrachten Speisen und Getränken kann in der urigen Hütte der Wiesmüllers noch zusammen gefeiert werden. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.

Direkt auf dem Hof können außerdem hochwertige Bettwaren aus edler Alpakawolle erworben werden. Die feinen Fasern sorgen das ganze Jahr über für einen erholsamen Schlaf. Das einzigartige Naturprodukt eignet sich besonders für Allergiker, Rheuma- und Gichtpatienten sowie für alle, die sich rundum wohlfühlen möchten. Der hervorragende Temperatur- und Feuchtigkeitsausgleich sorgt für ein exzellentes Schlafklima. Die antibakterielle Wirkung der Alpakafasern schützt vor Infektionen und Allergien.

www.muehlbach-alpakas.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Alpaka-Rundumpaket in Haiming - die Niedergerner Alpaka-Ranch

„Einem Alpaka sollte man nie zu tief in die Augen schauen – man könnte sich verlieben“, sagt Kathrin Gartmeier. Und sie muss es wissen, denn sie betreibt gemeinsam mit ihrem Mann Michael seit 2015 die Niedergerner Alpaka Ranch in Haiming. Wegen ihrer ruhigen Art sind die Tiere besonders bei Kindern beliebt. Wie wäre es also mit dem nächsten Familienausflug oder Kindergeburtstag auf dem Alpakahof? Dort macht Kathrin die Kinder mit den Alpakas bekannt, unternimmt kleine Wanderungen mit den Tieren und kümmert sich um ein passendes Rahmenprogramm. Aber auch Erwachsene finden viel Freude an den liebevollen Andentieren und genießen die Wanderungen in der Umgebung. Eine kleine Stallführung rundet den Erlebnisnachmittag ab.

Hausgemachte Kuchen und Torten dürfen die Gäste im Hofcafé genießen, das jeden 1. und 3. Sonntag im Monat geöffnet hat. In ihrem Hofladen verkauft Kathrin außerdem verschiedene handgemachte Produkte aus der edlen Alpakawolle: selbstgemachte Mützen, Stirnbänder, Socken, Bettdecken, Babykissen, Kinderschlafsäcke, Seifen und vieles mehr. Geöffnet ist der Hofladen jeden Freitag und Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr.

www.niedergerner-alpaka-ranch.de

Zurück