Staunen und Feiern zu Füßen der Bavaria

25 Jahre und kein bisschen dröge: „ARTgerecht“ lautet das Motto des diesjährigen Tollwood Winterfestivals

himmeblau Redaktion

Tollwood versteht sich seit dem ersten Festival 1988 als Forum für Ökologie und Umweltbewusstsein. Insgesamt rund 1,5 Millionen Menschen besuchen jährlich die Kulturfestivals – eines im Sommer, eines im Winter. „ARTgerecht“ lautet das Motto des diesjährigen Winterfestivals, das vom 26. November bis 31. Dezember auf der Münchner Theresienwiese stattfindet und sich in einer Gemeinschaftsaktion mit dem Deutschen Tierschutzbund für ein Ende der industriellen Massentierhaltung einsetzt.

Vor der Kulisse des Tollwood-Weihnachtsmarktes mit internationalem Kunsthandwerk und bio-zertifizierter Festivalgastronomie präsentiert Tollwood im Kulturprogramm „Klassik anders“: Das südafrikanische Isango Ensemble stellt in „Die Zauberflöte – Impempe Yomlingo“ (26.11. – 11.12.) mit Marimbas und Trommeln seine vielfach ausgezeichnete Version von Mozarts Opernklassiker vor; der Schauspieler und Musiker Dominique Horwitz unternimmt in „Me and the Devil“ (13. – 16.12.) eine teuflisch-musikalische Reise, die von der romantischen Oper „Der Freischütz“ über Rock-, Pop- und Jazzklassiker bis zu den schrägen Highlights aus „The Black Rider“ reicht. Und die spanische Compagnie Cor de Teatre interpretiert in der Deutschlandpremiere „Operetta“ (18. – 21.12.) die bekanntesten Opernarien a capella – mit Witz und Spielfreude.

Der Weltsalon widmet sich zum siebten Mal in Folge in Podiumsgesprächen, Kabaretts, Ausstellungen und interaktiven Kunstinstallationen aktuellen ökologischen und gesellschaftlichen Themen: In diesem Winter entführt das multimedial gestaltete Zelt die Besucher auf die „Mission Erde“: Es geht um Wege zu einem friedlichen Miteinander, alternative Modelle für Wirtschaftssysteme und Lebenskonzepte. Gäste des Weltsalons sind u. a. der Sozialpsychologe Prof. Dr. Harald Welzer, der Initiator von „skate-aid e. V.“ Titus Dittmann, Christa Blanke, Gründerin der Tierschutzorganisation „Animals Angels e. V.“ und viele mehr.

Rund 70 Prozent aller Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Das Festival endet mit der großen Tollwood Silvesterparty und dem traditionellen Mitternachtswalzer zu Füßen der Bavaria.

Zurück