Lose in der Dose

himmeblau Redaktion

Fotos: Andreas Jacob

Mit alten Dosen und Bechern schöne Gestecke zaubern

Up-Cycling dritter Teil: Becher und Dose sind diesmal unsere Hauptdarsteller. Sie werden oft von uns verwendet und achtlos nach Gebrauch weggeworfen. Das muss nicht sein. Gerade Blechdosen eignen sich wegen ihrer oft individuell bedruckten Oberfläche super für originelle Dekorationen. Bei unseren Bechern wagen wir dieses Mal den Spagat zwischen Wegwerf- und Pfandsystem.

 

Ein Becher – out of Rosenheim
Eigentlich war er nicht dafür gedacht, der recup-Becher. Ein Kaffee-Pfandbecher, der in Rosenheim seinen Ursprung hat, schont Ressourcen und macht unseren Müllberg ein bisschen kleiner. Das ideale Gefäß, um faire Blumen zu verschenken, ohne wieder Müll zu produzieren. Wasser rein, Sträußchen rein und in dem schön designten Becher verschenken. Und wenn das Sträußchen verblüht ist, Sträußchen auf den Kompost, den recup-Becher spülen und zu einem der über 30 Annahmestellen in Rosenheim zurückbringen. Fertig – gut für uns, gut für die Umwelt.

Drink & Deko
Hat man mal keinen Pfandbecher zur Hand, tut es auch ein konventioneller ToGo-Becher. Nach dem man seinen leckeren Kaffee daraus geschlürft hat, kann man auch einen herkömmlichen Einwegbecher als Blumenvase verwenden. Aber bitte vorher unbedingt spülen. Dann halten die Blumen super und man kann damit eine schnelle, originelle Up-Cycling-Tischdekoration zaubern oder ein originelles Mitbringsel gestalten.

 

Erst raus, dann rein
Die gute alte Blechdose. Sie ist ein ideales Gefäß für kleine Herbstgestecke oder ganz kompakt gebundene Sträußchen. In unserem Fall haben wir die Dosen gespült und mit floralem Steckschwamm gefüllt und von außen einfach mit bunter Kordel umwickelt. Mit Wasser auffüllen und den Schwamm sich erst mal vollsaugen lassen. Umso langsamer, desto besser, damit sich im Inneren keine Trockenstellen bilden. In der einen Dose haben wir dann Minisonnenblumen, Gerste und Sedum verarbeitet. In die andere kamen Zierpaprika und Cucumis.

 

Es geht auch groß
Die Dosenvielfalt ist unglaublich groß. Man muss nur mal die Augen offen halten. Je nach Inhalt und Hersteller sind die Blechdosen liebevoll gestaltet. Richtig interessant wird es mit alten Dosen. Da kann ein Besuch auf einem der vielen Trödelmärkte manchmal richtige Schätze bereit halten. In unserem Fall sind es Kakaodosen, die von der Farbkombination wunderschön zu den – jetzt zu Herbstbeginn überall in den Gärten wachsenden – Physalis passen. Dazu kombinieren wir noch Schneeball-(Virburnum-)Beeren. Schon ist die Herbstdekoration fertig.

 

Zurück