Jubiläum: 30 Jahre Traditionelles Taekwondo in Rosenheim

himmeblau Redaktion

Fotos: KwonRo

30 Jahre Traditionelles Taekwondo in Rosenheim und zugleich mein persönliches 35-jähriges Jubiläum – darauf bin ich sehr stolz“. Mit diesen Worten begrüßte Stefan Roitner, Inhaber der Sportschule KwonRo mit dem 2. Bürgermeister Anton Heindl über 200 Gäste zum Tag der offenen Tür am vergangenen Freitag. Darunter waren viele langjährige Schüler von Großmeister Roitner. Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich auch der Vortrag des bekannten Mediziners und Coach Dr. Ludwig Geiger, der mit seinem Vortrag zum Thema „Abenteuer Gehirn - wie das Gehirn Kinder stark macht“ sehr an Roitners Philosophie von Ausdauer, Konzentration und Leistung anknüpft. „Die körperliche Fitness ist nur die erste Stufe auf der Erfolgsleiter zu einem zufriedeneren und lebenslustigeren Menschen“ erklärte Roitner. Dem Firmengründer liegt viel daran, seine Schüler nicht als „Ansammlung von Muskeln“ sondern als ganze Menschen zu sehen. Dass er mit seiner Philosophie auf dem richtigen Pfad ist, zeigten die vielen Gäste und Schüler, die der Einladung des Großmeisters folgten. Der jüngste Schüler ist gerade mal vier Jahre alt und kommt zum Lil Dragon-Unterricht, das älteste Mitglied Dr. Peter Bach, fast 80 Jahre alt, kommt vier Mal pro Woche ins Training. Deshalb lautet auch der neue Leitspruch der KwonRo Sportschule zum 30-jährigen Jubiläum: Trainieren unter Freunden!

Zurück