Hochgenuss garantiert

himmeblau Redaktion

Fotos: Hochkönig Tourismus GmbH

Die traditionelle Skihüttenroas sorgt im März 2018 für beste Stimmung am Hochkönig.

Seit vielen Jahren verzaubert die Skihüttenroas in der Region Hochkönig Gäste und Einheimische. Am 18. März ist es wieder soweit. An keinem anderen Tag gibt es zünftigere Hüttengaudi, stimmungsvollere Livemusik und so viel Nostalgie auf einmal. Zudem gibt es an diesem Tag beim höchsten Bauernmarkt der Alpen die Möglichkeit zum Drive-in direkt an den Skihütten.

Die Skihüttenroas ist wahrscheinlich der unterhaltsamste und abwechslungsreichste Tag der Wintersaison am Hochkönig. In und neben 14 Skihütten des weitläufigen Skigebiets mit 120 Pistenkilometern geht an diesem Tag die Post ab. Wer reichlich Appetit, seine Skiausrüstung und viel gute Laune mitbringt, ist bestens vorbereitet. Ab 11 Uhr geht es auf den Hütten heiß her - mit Volksmusik live und unplugged, von der klassischen Tanzlmusi bis zu modernen Blech-Brass-Bands. Daneben verwandeln Alphorn- und Weisenbläser das Skigebiet in eine große Outdoor-Bühne. Nostalgie-Skifahrer in originellen Outfits runden das Spektakel ab. Auch für die übrigen Sinne ist einiges geboten: Zur Skihüttenroas werden süße und herzhafte regionale Leckereien aufgetischt. Kaum widerstehen kann man außerdem den Spezialitäten, die beim Bauernmarkt angeboten werden. Den ganzen Tag lang verkaufen Bauern aus der Region direkt neben den Pisten feinste Produkte: geräuchertes Rindfleisch, würzigen Käse oder fruchtigen Schnaps, alles hausgemacht aus besten Zutaten. Wer das breite Sortiment voll auskosten möchte, schnallt sich Skier oder Snowboard an und fährt von Hütte zu Hütte durch das ganze Skigebiet.

Zurück