Größtes Gipfelkreuz der Welt

Christian Topel

Foto: Bergbahn Pillersee

Tirol ist um eine einzigartige Attraktion reicher: am Gipfel der Buchensteinwand thront das begehbare Jakobskreuz.

Die Strahlkraft des größten, komplett begehbaren Gipfelkreuzes der Welt ist schon nach wenigen Wochen unumstritten: Schon unzählige Neugierige besuchten das imposante Wahrzeichen  auf dem Gipfel der Buchensteinwand im idyllischen Pillerseetal im Bezirk Kitzbühel. Der Visionär, dem dieses Bauwerk zu verdanken ist, heißt Toni Wurzrainer. Die Idee zu dem fast 30 Meter hohen Jakobskreuz sei ihm während einer Pilgerreise gekommen, erinnert sich der findige Marketingleiter der Bergbahn Pillersee: „Vor der Kathedrale von Santiago di Compostella, am Ende meines Pilgerweges, zeichnete ich die ersten Gedanken zum Gipfelkreuz in mein Pilgertagebuch, und ich fasste das Ziel, in meiner Heimat solch ein Wahrzeichen zu errichten.“

Dabei war diese Heimat auch ohne ihr neues Juwel schon ein beliebtes Ausflugsziel: Eingebettet in die Kitzbüheler Alpen – zwischen den Loferer und Leoganger Steinbergen sowie der Steinplatte – bietet das Pillerseetal mit seinen fünf Orten Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring die perfekte Kulisse für Urlaubs-Träume. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales, die traumhaften Aussichtsberge rundherum – das Pillerseetal bietet eine Vielfalt an außergewöhnlichen Bergerlebnissen, mit dem neuen Jakobskreuz auf 1.456 Metern Seehöhe nun noch mehr.

Seit Juli dieses Jahres thront das Monument weithin sichtbar auf dem Gipfel der Buchensteinwand und strahlt eine ungeheure Kraft und Energie aus. Es ist aber nicht nur ein Ausflugsort mit atemberaubendem Panoramablick auf die umliegende Bergwelt, sondern dient auch als Platz des Friedens, an dem man sich zu positiven und aufrichtenden Themen und Veranstaltungen zusammenfindet. Anfangs sei es schwer gewesen, seine Vision und die Bilder, die er im Kopf hatte, anderen Leuten verständlich zu machen, so Toni Wurzrainer, doch in Paul Günther und Manfred Bader von der Bergbahn Pillersee habe er engagierte Wegbegleiter gefunden. „Von Beginn an verstanden sie den tieferen Hintergrund des Projekts und waren mit vollem Einsatz dabei“, weiß der Initiator zu erzählen.  

Die Philosophie des Kreuzes ruht auf vier Grundpfeilern: Es ist zum einen ein Ausflugsziel mit atemberaubender Aussicht auf die Bergwelt und ein besonderer Ort, um Kraft zu tanken; es dient als Pilgerziel und Ort für religiöse und besinnliche Veranstaltungen; es wird zum „Denkplatz“, wo innovative Seminare, Zukunftsgespräche und Workshops stattfinden; und es ist ein einzigartiger Veranstaltungsort, an dem Besucher Ausstellungen und Vorträge im und rund um das Kreuz miterleben können.  

Vor allem die nächtliche Beleuchtung begeistert die Menschen rund um den Berg. Die Einzigartigkeit des Bauwerks und der Respekt vor dem Kreuz tun ihr Übriges. „Das Jakobskreuz schafft für das Land und die Region eine Alleinstellung und wird sich auch auf den Winter- und Skitourismus der Bergbahn Pillersee positiv und nachhaltig auswirken“, blickt Toni Wurzrainer zuversichtlich in die nahe Zukunft. 

Mit gleich drei Skigebieten hat das Pillerseetal jede Menge Pistenkilometer zu bieten: Egal ob Buchensteinwand, Steinplatte Waidring oder das „bestversteckte“ Skigebiet Fieberbrunn – Pistenspaß pur für Groß und Klein kennt hier keine Grenzen. Weitläufige Pisten, lange Carvingstrecken und Tiefschneehänge bis ins Tal locken jedes Jahr zahlreiche Wintersportler in die Region. Immerhin zählt sie zu den schneesichersten Alpenregionen. Immer mehr Winterurlauber entdecken dabei den Zauber von verschneiten Wiesen und weißen Wäldern als Abwechslung zu rasanten Skiabfahrten und kräfteraubenden Langlauf-Runden (über 150 Kilometer Loipen werden täglich sowohl für Skating- als auch für klassische Langläufer präpariert).
 

Über all jene Aktivitäten wacht nun das Jakobskreuz als mächtiger Ruhepol. Obwohl, betont Toni Wurzrainer, durchaus reges Leben darin herrsche: Dafür sorgen wechselnde Ausstellungen und Programme in den Seminarräumen, die gemietet werden können – gerne auch für private Veranstaltungen.

www.bergbahn-pillersee.com

Zurück