Genusswelt Kufsteinerland

himmeblau Redaktion

Fotos: vanmey, sternmanufaktur.com

Das Kufsteinerland lockt mit ausgezeichneter Küche und kulinarischen Veranstaltungen.

Die Besucher des Kufsteinerlandes treffen an jeder Ecke auf verlockende, wohlschmeckende Kostbarkeiten – ob im traditionellen Tiroler Wirtshaus oder direkt beim Hersteller. Insgesamt verfügt das Kufsteinerland über die höchste Dichte von biologisch geführten Landwirtschaften im Tiroler Unterland. Um die regionale Vielfalt zu stärken, wurde die Initiative Kaiserweis‘ gegründet, die kleinere landwirtschaftliche Betriebe mit Gastronomie und Tourismus vernetzt. Das kulinarische Niveau der Tiroler Alpen kommt dem Trend entgegen, beim Genuss wieder mehr Wert auf Qualität und Regionalität zu legen. Wichtige Impulse kommen zudem von jungen Einheimischen, die mit Leidenschaft alte Produkte und Rezepte wiederbeleben, verfeinern und veredeln.

Für Feinschmecker ist das Kufsteinerland das beste Beispiel, wie in der gehobenen Küche traditionelle Gerichte gepaart mit hochwertigen, heimischen Zutaten ihren festen Platz haben können. Das erkennen auch die bekannten Restaurantführer Gault & Millau Österreich, Falstaff und À la Carte an und zeichnen zahlreiche Gasthäuser und Restaurants im Kufsteinerland mit den begehrten Hauben, Sternen und Gabeln aus.

Außerdem locken acht liebevoll gestaltete Kräutergärten mit hunderten verschiedenen Pflanzen- und Kräuterarten. Jeder Kräutergarten ist thematisch aufgebaut, sei es europäisches Ayurveda oder die Spirale des Lebens. Ziel ist es, den Besuchern die Vielzahl der heimischen Kräuter sowie regionstypische Pflanzen näher zu bringen. Alte Vasen, Gießkannen, Krüge und Handwerkszeug sind reizende Details, die in allen Gärten zu finden sind. Es sind kleine Paradise, die eine Brücke zwischen Natur und Gesundheit schlagen. Einer dieser Kräutergärten ist die sogenannte Annabatterie auf der Festung Kufstein, ein wunderschön angelegter Garten mit zahlreichen Pflanzenarten. Über 100 verschiedene Kräuter für Küche und Medizin werden hier liebevoll gesetzt, gepflegt und geerntet. Ausgebildete Experten geben ihr Fachwissen in regelmäßigen Workshops und Seminaren an Interessierte weiter, welche Wirkung die einzelnen Kräuter bei Lebensmitteln und Kosmetik haben. Bei der ein oder anderen Kräuterführung wird auch gekocht und verkostet, es werden Salben hergestellt und Kräuterschokolade conchiert. Damit eignen sich die Workshops als ideales Ausflugsziel für Gruppen, Familien und alle Kräuterinteressierten.

Oster-Genussmarkt am 10. und 11. April 2020

Zahlreiche Bauernmärkte, Regionsfeste und Genusswanderungen ergänzen das genussvolle Kufsteinerland. Ein köstlicher Auftakt zum Veranstaltungsreigen ist der Ostermarkt in Kufstein am 10. und 11. April. Der Theaterplatz inmitten der Festungsstadt verwandelt sich zwei Tage lang in eine Genusswelt mit österlichem Flair. Tiroler Schmankerl und alte Handwerkskunst lassen das Osterherz höher schlagen. Für Kinder gibt es Mal- und Bastelaktionen, eine Osterbäckerei und vom Osterhasen eine süße Kleinigkeit.

genuss.tage vom 6. bis 10. Mai 2020

Am Muttertagswochenende vom 6. bis 10. Mai locken die genuss.tage nach Kufstein. Sie setzen dem Kufsteinerland die kulinarische Haube auf. Genüsse für alle Gelüste vor der Kulisse des grünen Inns und der Tiroler Bergwelt erwarten die Besucher – ein Genuss, der verbindet und mit außergewöhnlichen kulinarischen Erfahrungen überrascht. Der Stadtpark verwandelt sich in einen Gastgarten für Genießer. Gastronomen und Produzenten der Region zaubern besondere Köstlichkeiten. Dabei wird Wert auf saisonale Produkte und Nachhaltigkeit gelegt. Drei Tage können sich die Gäste quer durchs Kufsteinerland probieren. In verschiedenen Workshops wie beispielsweise einem Schüttelbrot-, einem Pasta- oder einem Kräuterworkshop können die interessierten Teilnehmer außerdem Erfahrungen rund ums Essen sammeln.

Zurück