Federn, Filz und Farbenspiel

himmeblau Redaktion

Fotos: Andreas Jacob

Mit Filz, Federn und bunten Frühjahrsblühern österliche Tischdekorationen selber machen

Österliche Dekotipps ganz im Zeichen von Filz und Federn, gepaart mit bunten Frühjahrsblühern, die jetzt überall ihre „Köpfchen“ aus der Erde recken. Aber keine Sorge, Eier sind natürlich auch dabei.

 

Rosa, durch und durch
Hier wurden alte Terracotta-Töpfe mit einer Farbrolle in einen Vintage-Look verzaubert. Federn, Ranunkeln, Tulpen, kleine Birkenästchen und Heidekraut dienen als Füllung. Alte Joghurtbecher in die Töpfe stellen, mit Wasser füllen und mit Blumen und Beiwerk locker, je nach Geschmack, befüllen.

 

„Kupfereier“ sind voll im Trend
Die Farbe Kupfer ist dieses Jahr voll im Trend. Für unsere erste Dekoidee haben wir Minizierväschen verwendet, in die wir mit Kupferfarbe besprühte Eierhälften gesteckt haben. Eingebettet haben wir die Eierschalen in Schleierkraut. Lysiantus sorgen für ein wenig Höhe.

 

Up-Cycling auch zu Ostern
Auch zu Ostern verwenden wir gerne gebrauchte Materialien: Einen alten Fahrradschlauch (ca. 2 cm länger als der Umfang des Glases) abschneiden, um den Rand alter Schraubgläser stülpen und ineinander schieben. Als unterer Abschluss dient Rebdraht. Die mit Ostergrüßen beschrieben Manschette aus Tafelstoff, wird um das Glas gewickelt und mit Heißkleber fixiert.

 

Sieben auf einen Streich
Für dieses Arrangement benötigen Sie sieben kleine Flaschen. Benetzen Sie den Flaschenhals oben mit Heißkleber und drehen Sie sie dann sofort in vorher klein gestoßenen Eierschalen. Dann gruppieren Sie die Flaschen wie auf dem Bild und fixieren sie mit einem Gummi. Bekleben Sie eine Filzmanschette mit Heißkleber und wickeln sie um die Fläschchen. Je nach Geschmack können Sie auch noch Zierbänder aufkleben. Befüllt haben wir die Fläschchen mit Ginster, Tazetten und kleinen Olivenzweigen.

www.flowerpower-rosenheim.de

Zurück