Dramasuri

himmeblau Redaktion

Foto: Thomas Kraus

An elf Tagen lockt das große Theaterfestival "Dramasuri" vom 3. bis 13. August Interessierte nach Prien.

Die Priener Bühnenkunst Förderer präsentieren das erste Theaterfestival „Dramasuri“, das vom 3. bis 13. August in einem Zirkuszelt mit 180 Plätzen im Eichental stattfinden wird. Der Name „Dramasuri“ entspringt einer freien Wortschöpfung aus „Drama“ und „Ramasuri“ (bairisch-österreichische Ausdruck für „die Ausgelassenheit der Kinder und des Gesindes in Abwesenheit der Eltern“). Darüber hinaus steht „Suri“ im Bairischen für „Schwips, leichten Rausch“.

An elf Tagen werden 14 Aufführungen zu sehen sein. Das zentrale Bühnenstück ist das exklusiv für Dramasuri von Alessandro Visentin produzierte Drama „Das Maß der Dinge“ von Neil LaBute, das an sechs Abenden geboten wird. In der Satire geht es um ein Paar, bei dem die Dame ihr Herzblatt von einem schüchternen jungen Mann in einen „Loverboy“ verwandelt – bis zur „zynischen Schlusspointe“. Thematisiert wird die Frage, wie weit Menschen für ihre Visionen bereit sind zu gehen.
 
Im Weiteren gibt es eine dramatische Lesung mit August Zirner und seiner Ehefrau Katalin Zsigmondy. Auch bei „Judith“ geht es um den Umgang der Frau mit dem Herrn und der „Faszination, dass am Ende nur der Mord am Mann als Lösung bleibt“.
 
Die TheaterOFFensive Salzburg zeigt „Der Kuss der Spinnenfrau“, eine Geschichte um Verrat, Mut und Freundschaft – um die Sehnsucht, bedingungslos geliebt zu werden und Liebe zu spenden. Außerdem kommt der „Bayerische Jedermann“, die getanzte Hommage an Karl Valentin „Karl & Valentin“ des Theaters Vogelfrei, das interaktive Märchen „Rotputtel und Aschenkäppchen“, bei dem das junge Publikum zum Mitmachen gefragt ist sowie die lustige musikalische Märchenerzählung das „Bayerische Tapfere Schneiderlein“ von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr auf die Bühne.
 
Darüber hinaus gibt das Theater Vogelfrei in Zusammenarbeit mit der Schule der Künste Frasdorf Theater-Workshops für Jung und Alt, in denen unter Anleitung von professionellen Künstlern an verschiedenen Kursorten Schauspielerei, Tanz, Akrobatik, Puppenspiel, Bühnenbild, Kostüm und Maske sowie Musik und Geräusche eingeprobt werden. Das Ganze mündet in einer Abschluss-Aufführung am Freitag, 11. August um 14 Uhr. Das Stück dazu ist schon geschrieben.
 

Infos und Anmeldung zu den Workshops: Julia Urban, Tel. 0159 03022059, vogelfreitheaterwerkstatt@gmail.com

Eintrittskarten DRAMASURI im Vorverkauf bei servus.heimat sowie an der Abendkasse. Freie Platzwahl. Eintritt Abendveranstaltung: 21 Euro, bis 18 Jahre 14 Euro
Eintritt Nachmittagsveranstaltung und Matinee: 10 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder.

Zurück