Bewegende Werbung in München

Eike Schlüter

Fotos: Andreas Jacob

Gemeinsam mit starken Partnern wirbt das Heimatmagazin himmeblau in der Landeshauptstadt  für die schönsten Seiten Oberbayerns und Tirols.

Fast 600 Millionen Fahrgäste sind in München jährlich mit U-Bahn, Bus und Tram unterwegs. Für nicht wenige von ihnen ist der Weg ins Büro, in die City oder in den Englischen Garten schon seit dem Frühjahr 2017 eine Fahrt ins Himmeblaue. Auf Münchens Straßen verkehren täglich zwei Trambahnen, die komplett im Look Ihres Heimatmagazins für Oberbayern und Tirol beklebt wurden.

Bereits seit Herbst 2016 erscheint himmeblau vier Mal pro Jahr zusätzlich in der Stadt München und dem angrenzenden Umland. Die Tramwerbung hat dabei geholfen, das Magazin auch in der Landeshauptstadt bekannt zu machen und noch mehr Münchener für die schönsten Seiten Oberbayerns und Tirols zu begeistern. Daher holte sich der Verlag starke Partner mit ins „Schienenboot“, die sich auf den jeweils sechs großzügigen Werbeflächen der beiden Trambahnen gemeinsam mit himmeblau präsentieren. Im einzelnen sind dies die Tourismusregion Inn-Salzach, die Stadt Burghausen, die Stadt Bad Tölz, die Stadt Rosenheim und das City-Management Rosenheim, der Tourismusverband Kufsteinerland, die iko sport & bike world, die Inntaler Trachtenwelt, Asmo Küchen und die Klinik Bad Trissl. Möglich machte diese einzigartige Werbekooperation die enge Zusammenarbeit des Heimatmagazins himmeblau mit dem Städtewerbung-Marktführer Ströer Deutsche Städte Medien und der Werbeagentur Heinrich Schiffl aus Schechen bei Rosenheim.

Die himmeblau-Trambahnen sind jeden Tag linienunabhängig auf einer anderen Route in der Landeshauptstadt unterwegs. Gemeinsam mit unseren Partnern wünschen wir allseits gute Fahrt!

Zurück