Barfuß über Stock und Stein

Christian Topel

Fotos: Andreas Jacob

Als wäre das Wanderparadies Samerberg nicht schon Seelenschmeichler genug, fördern einfache Wanderungen noch dazu die Gesundheit.

Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: ein Unterfangen, das sich im Wanderparadies Samerberg, jenem Hochtal zu Füßen von Hochries (1569 m) und Heuberg (1338 m), buchstäblich als Spaziergang erledigen lässt. Wer hier gut zu Fuß ist, kann nicht nur seinen Füßen, sondern seiner Gesundheit im Allgemeinen Gutes tun. Das sich beim Betrachten und Begehen dieser bayerischen Bilderbuchlandschaft unweigerlich wie eine Daunendecke über die Seele legende Wohlbefinden gilt dabei nur als die eine, die subjektive Seite der Medaille. Selbst eingefleischtesten Großstädtern geht unweigerlich das Herz auf, wenn ihr Blick auf diese sattgrünen Hügel fällt, die gesprenkelt sind mit den bunten Blüten teils seltener Kräuter und Blumen. Das staatlich anerkannte Erholungsgebiet protzt regelrecht mit einzigartigen Streuwiesen und Quellmooren. Jede Menge knorriger und rarer Obstbäume thronen auf malerischen Streuobstwiesen. In unvergleichlicher Vielfalt haben sich Orchideen verbreitet: über 20 Arten recken ihre Blütenpracht der Sonne entgegen. An acht Stellen beherbergt der Samerberg die besonders schützenswerten Quellmoore. Während keine zehn Minuten und nur ein paar Serpentinen entfernt der Verkehr über die Autobahn rauscht, rauscht hier oben nur mehr der Wind in den Wipfeln der Schatten spendenden Wälder. Die Luft ist rein!

Samerberg: Das sind nicht nur über 70 Ortsteile, gespickt mit urigen Bauernhöfen, Traditionsgaststätten und zahlreichen Almen; das sind auch über 40 Rundwanderwege, die entlang besonders malerischer Flecken führen – wobei sich zum subjektiven Wohlbefinden ein objektives Gesunden gesellt, wenn man sich etwa auf den Naturlehrpfad Samerberger Filze aufmacht. Das Moorgebiet liegt als Relikt der letzten Eiszeit am  tiefsten Punkt des Samerberger Hochtal-Beckens und prunkt als Blumenparadies mit Seltenheitswert. Hier haben Bund Naturschtz und die Gemeinde Samerberg einen Rundweg geschaffen, der durch besonders interessante und wertvolle Bereiche der Filze führt. Informationstafeln weisen auf Schätze der Natur und Wissenswertes hin.         

Zwei Besonderheiten zeichnen den Naturlehrpfad abgesehen von seiner Idylle aus: So führt er einerseits an der bei Kneippianern beliebten, in der Achen errichteten Wassertretanlage vorbei, wo sich im berühmten Storchengang Kreislauf und Durchblutung anregen sowie Krampfadern vorbeugen lassen; andererseits knüpft inzwischen der  neue Barfußpfad an die familienfreundliche Wegstrecke  an. Doch wozu barfuß wandern, wenn man sündhaft teure Schuhe besitzt? Eben drum! Orthopäden beklagen,  dass der Großteil unserer Bevölkerung mit Fußfehlstellungen durchs Leben läuft. Unsere Knick-, Senk- oder Spreizfüße beruhen mitunter auf der Tatsache, dass wir anders als unsere Vorfahren kaum noch barfuß laufen. Deshalb mangelt es den unzähligen Fußmuskeln an Training. Je weniger aber Bänder, Sehnen und Muskeln belastet werden, desto eher bilden sie sich zurück. Eine Gefahr, der man barfuß gut entkommen und vorbeugen kann. Zudem fördert der direkte Bodenkontakt eine gesunde Zehenstellung. Nicht zuletzt zeigt sich ein weiterer Effekt: Das Kitzeln und Drücken und Reiben des Erdbodens an den bloßen Fußsohlen soll die inneren Organe postitiv stimulieren. Stichwort: Reflexzonenmassage. Die Samerbegler haben Teilstrecken des Barfußpfads extra dafür mit unterschiedlichen Untergründen angelegt. Ein echtes Erlebnis für alle Sinne, inmitten unberührter Natur.    

Eventagentur „Kultouren“: Event-Management und Komplett-Service

Kompetenz und Qualität, Kreativität und Flexibilität, langjährige Erfahrung sowie ein tolles Team sind die Bausteine, aus denen Dr. Anna Schreiber-Schermutzki unvergessliche und erfolgreiche Erlebnisse und Events aller Art macht. Die Marketing-Expertin begleitet aktiv Konzeption, Planung und Durchführung eines passenden individuellen und originellen Gesamtkonzepts. Zudem veranstaltet KULTOUREN Konzerte, Kabaretts, Multivisionsshows, Kulturfestivals und Lesungen mit bekannten Persönlichkeiten, in exklusiven Veranstaltungslokalitäten im bayerischen Voralpenland. Als sportlichere Events organisiert Dr. Anna Schreiber-Schermutzki jetzt auch Samerberg-Geländetouren mit dem Segway. Als Schnitzeljagd, als Parcours mit verschiedenen Trainingselementen oder einfach nur als schöne Spazierfahrt – den Möglichkeiten sind bei dem Teamevent keine Grenzen gesetzt.

www.kultouren-events.de

 

Brotzeit mit Bergblick: die Käser Alm : Das beliebte Ausflugsziel für die ganze Familie

Während Gäste nach ihrer Wanderung die Beine auf der Sonnenterasse ausstrecken oder in der gemütlichen Stub´n bei einem Weißbier entspannen, geben Peter Wiesholzer und seine Familie in der Küche Vollgas, um Einkehrer mit herzhaften Brotzeiten, bayerischen Spezialitäten und hausgemachten Kuchen zu verwöhnen. Die Käseralm ist das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie. Vom Parkplatz der Hochries-Talstation ist es gerade mal eine gemütliche halbe Stunde Gehzeit. Sollten die Kleinen dann noch nicht müde sein, bietet der großzügig angelegte Abenteuerspielplatz reichlich Gelegenheit zum Austoben. Bei schönem Wetter gibts jeden Mittwoch Live-Musik am Lagerfeuer, ab Mitte September lockt der „Musikanten-Herbst“. Die Hütte eignet sich bestens für Feiern aller Art!

www.kaeser-alm.de

 

Uriges Vergnügen: Bauerngolf: Spaß pur in der Natur für Groß und Klein

Bauerngolf ist eine lustige Abwandlung des üblichen Golfspiels. Statt mit einem Golfball spielen die Teilnehmer am Samerberg in kleinen Gruppen gegeneinander mit einem Lederball, der etwa den Durchmesser eines Handballs besitzt. Der Schläger ist aus einem Besenstiel, an dem ein Holzschuh befestigt ist. Die Löcher – oder Holes, wie der Golfer sagt – bestehen aus eingelassenen Eimern. Bauerngolf ist ein Freizeitspaß für Jung und Alt in einer wunderschönen, typisch oberbayerischen Landschaft. Die körperlichen Anforderungen an die Teilnehmer sind gering, jeder kann mitmachen. Geöffnet ist die Anlage von April bis Oktober, täglich (außer Dienstag) von 11 bis 20 Uhr.

www.bauerngolf-samerberg.de

 

Flugschule Hochries: Fliegen, wo andere Urlaub machen

Kurz vor den Toren Rosenheims liegt nahe der Autobahnausfahrt Brannenburg zu Füßen des Samerbergs die Flugschule Hochries. Die Region ist Dreh- und Angelpunkt für das beliebte Fluggelände über dem Inntal und dem Samerberg-Hochplateau. Die Flugschule hat ihr Angebot seit der Gründung 1994 laufend erweitert: Windenschlepp, das Packen und Werfen von Rettungsgeräten, Reisen in nahe und ferne Länder sowie der bestens ausgestattete Shop ziehen Pilote von Nah und Fern an. Die fundierte Ausbildung geleitet Aspiranten von Schnupper- und Grundkursen über die Erlangung der A- und B-Lizenz bis hin zur Berechtigung, als Tandempilot zu firmieren. In der DHV-anerkannten Werkstatt werden Checks und Reparaturen durchgeführt. Ein Highlight: Die Flugschule ist Deutschlands einzige mit Gforce-Trainer!

www.flugschule-hochries.de

 

Berggasthof Hotel Duftbräu: Bierlehrpfad klärt über Bier und Braukunst auf

Was Sie schon immer über Bier und Braukunst wissen wollten, erfahren Sie bei einer leichten Wanderung (Gehzeit ca. 45 Minuten): Der neue Bierlehrpfad beim Berggasthof Duftbräu am Samerberg beantwortet Fragen zum Bier, wie zum Beispiel: Wovon wird der Geschmack beeinflusst? Ist Bier gesünder als sein Ruf? Was haben Weißbier und Champagner gemeinsam? Nicht alles, was auf den Tafeln steht, ist „Bier-ernst“ gemeint – einige (Bier-)Anekdoten sorgen für ein Schmunzeln beim Leser! Beim Duftbräu, wo die Erwachsenen ihr Bier-Wissen gleich praktisch anwenden können, gibt‘s für die Kleinen außer Limo und Schorle auf dem Spielplatz Gelegenheit, sich auszutoben.

www.duftbraeu.de

 

Ausgezeichnete Küche beim Entenwirt: Am 9. August steigt wieder das große Ententreffen

In dem mehrfach ausgezeichneten Wirtshaus in Törwang am Samerberg gibt es Entenspezialitäten und bayerische Schmankerl, die jedem schmecken, die Freude an natürlichem Essen haben. Dazu wird ein dunkles Entenbier vom Fass serviert. Peter Schrödl garantiert mit seinem Team und seinen Lieferanten beste Qualität und Frische aus Bayern. Auch die Freunde automobiler „Enten“ kommen in Törwang voll auf ihre Kosten. Am Samstag, 9. August, findet wieder das Ententreffen statt. Das inzwischen 17. Stelldichein der legendären 2-CV-Autos wird auch heuer mit einer gemeinsamen Ausfahrt rund um den Samerberg verbunden.

www.entenwirt.de

 

Zurück