Alles im Fluss

Julia Schuster

Fotos: Andreas Jacob

Mit der kostenfreien Outdoor-App „Locandy“ können Wanderer auf der neuen GPS-Tour „Die Stimme des Wassers“ interessante Orte und Geschichten in Kraiburg am Inn entdecken.

Die Sonne lacht, das junge Paar lacht mit. Die beiden wandern vom Kraiburger Marktplatz durch schmale verwinkelte Gassen und Pfade Richtung Stadtrand. Es geht entlang eines Kanals, vorbei an einem Springbrunnen und schnatternden Enten. Ihre Smartphones navigieren die Spaziergänger hinunter zum Inn.

Der Markt Kraiburg am Inn und der Tourismusverband Inn-Salzach machen mobil. Bei der brandneuen GPS-Tour „Die Stimme des Wassers – Vom Salzhandel, Bibern und der Schlossbergkapelle“ können Wanderer sich mithilfe der kostenfreien Outdoor-App „Locandy“ den Weg zu interessanten Orten in der Umgebung weisen lassen. Spannende Geschichten über seine Vergangenheit, Bewohner und Bedeutung erzählt der Inn selbst. Die Stimme des Flusses gehört keinem geringeren als Christian Schult, besser bekannt als die deutsche Synchronstimme Robert Redfords.

Die neue Outdoor-Tour ist bereits die dritte dieser Art in der Tourismusregion Inn-Salzach. Den beiden erfolgreichen GPS-Thementouren in Burghausen (Altstadtspaziergang, Jazz) folgt nun „Die Stimme des Wassers“ in Kraiburg. Es ist die erste Tour in Deutschland zum Thema Wasser. Das Ziel: neue Impulse und Anreize für Besucher und Einheimische schaffen. Auf spielerische Art führt die App die Wanderer durch zehn interaktive Stationen. Es gilt Fragen zu beantworten und dabei virtuelle Münzen zu sammeln. Damit lassen sich im Laufe der Tour Werkzeuge kaufen, um am Ende ein Floß zu bauen.

Die Nutzer begleiten auf ihrer Tour den Inn ein Stück auf seinem Weg von der Quelle Richtung Ozean. Auch Melanie und Bastian stellen sich mutig den verschiedenen Fragen und entdecken eine Station nach der anderen. „In welchem Land entspringt der Inn?“ Bastian weiß die Antwort: Es ist die Schweiz. Und wieder hat das Paar fünf Münzen erspielt. Mit dem Richtungspfeil, der den beiden den Weg weist, finden sie schnell die nächste Station. Auch hier weiß der „Pferdeflüsterer“ eine weitere interessante Geschichte zu erzählen.

Regionen und Städte spielerisch per App zu erkunden, wird immer beliebter und öffnet damit eine völlig neue Möglichkeit des touristischen Zugangs. Dies hat der Tourismusverband Inn-Salzach schon lange erkannt und daher nun den bereits dritten digitalen Reiseführer für die Hosentasche vorgestellt. Unter www.inn-salzach.com kann der vom Tourismusverband entwickelte Flyer „Interaktive Erlebnisse“ kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden. Zudem liegt der Flyer auch in den Rathäusern der Region sowie in den Landratsämtern in Altötting und Mühldorf a. Inn zum Mitnehmen aus.

Melanie und Bastian haben endlich das Ziel der Tour erreicht und werden mit einem Floß belohnt. „Manche Fragen waren ganz schön kniffelig, aber es hat Spaß gemacht“, findet Melanie, als sich die beiden zur Abkühlung am Marktplatz noch ein leckeres Eis aus dem kleinen Geschäft neben dem Rathaus gönnen. Gute Wahl, es soll das beste Eis der Region sein. 

GPS-Tour „Die Stimme des Wassers": Hier gehts zum Download...

Zurück