Keramik selbst bemalen bei 1.000 Lieblinge in Rosenheim: So geht's!

himmeblau Redaktion

Keramik selbst bemalen – dafür bietet das Keramikstudio in Rosenheim alles, was es braucht. Fotos: Andreas Jacob

Im Keramikmalstudio Tausendschöne Lieblingsstücke in Rosenheim ist Kreativität gefragt: Ein himmeblau-Team wagte sich an Farbe und Pinsel. Heraus kam einzigartige Keramik mit persönlicher Note.

Update aus dem Keramikstudio zur Corona Situation   – mit Gewinnspiel 

Das Keramikstudio Tausendschöne Lieblingsstücke in Rosenheim bietet für die Zeit des Lockdowns (und danach) Pakete an, die ihr im Laden abholen könnt. Unter dem Motto "Click & collect" müsst ihr euch einfach auf der Webseite aussuchen, was ihr wie bemalen und die bis zu acht Farben, die ihr verwenden wollt. 

Auch eine Beratung über WhatsApp und eine Videoführung durchs Angebot unter 0151- 19457316 ist nach Terminvereinbarung möglich.
Wer nicht so gut mobil unterwegs ist, kann sich die Keramik und alles, was es für kreative Stunden braucht, auch im Landkreis Rosenheim liefern lassen – gegen einen kleinen Aufpreis. 

Oder ihr greift auf ein "Ois Easy"-Paket zurück.
Darin findet ihr schon alles, was es zum Keramik-Bemalen braucht: Jede Menge hochwertige Farben, ausführliche Anleitungen (auch per Video), Pinsel, Rohlinge wie Teller, Tassen oder Schüsseln, Stempel, Vorlagen und vieles mehr. 

Nach spätestens acht Tagen bringt ihr eure fertigen Kunstwerke zurück und lasst sie im Töpferofen brennen.

+++ Und aufgepasst: Himmeblau-Leser, die auch auf Instagram unterwegs sind, können eines dieser Sets für zwei Personen, die "Panda-Teller", gewinnen. Komplett mit Farbauswahl, Stickern und Videoanleitung. +++ 

Dafür müsst ihr nur den entsprechenden Instagram-Post von Himmeblau in eurer Story teilen. 

Teilnahmeschluss ist der 26. Februar 2021 um 20 Uhr.
Unsere allgemeinen Gewinnspielbedingungen findet ihr hier.
Wir drücken euch die Daumen! 

 

Keramik bemalen kann jeder, sagt die Inhaberin von Tausendschöne Lieblingsstücke

Heike Staab vom Keramikstudio 1000schöne Lieblingsstücke

„Do it yourself“, kurz DIY, liegt bereits seit einigen Jahren wieder voll im Trend. Egal, ob aus Wolle, Stoff, Ton oder Holz – Selbstgemachtes ist immer etwas Besonderes. Wer jetzt an seinem handwerklichen Talent zweifelt, dem sei gesagt: Keramik bemalen kann jeder! Das zumindest verspricht Heike Staab, die in Rosenheim ein Keramikmalstudio betreibt. Dieser Behauptung wollen wir auf den Grund gehen und schicken im Dezember 2019 ein kleines himmeblau-Team – dessen künstlerische Begabung vergleichbar ist mit der eines Sacks Kartoffeln – zum Malen.

Die Wände des Malstudios säumen Regale voller Farben und Rohkeramik. In der Mitte des Raumes stehen einige Tische und Stühle bereit. Nachdem sich jeder von uns für einen Keramikrohling entschieden hat, legen wir los. Heike steht uns währenddessen für Fragen zu Farben und Technik zur Seite. Denn wenn sich jemand damit auskennt, dann sie: Zwölf Jahre lang töpferte und kreierte sie Skulpturen, die sie auf Kunstausstellungen präsentierte und bildete sich weiter, ehe sie vor fünf Jahren den Laden in der Innstraße eröffnete. Inspiriert durch einen eben solchen Shop aus Amerika, wollte sie auch in Rosenheim einen Ort schaffen, an dem die Uhren langsamer ticken. Und das ist ihr gelungen. Während des Malens sinken wir in eine tiefenentspannte Konzentration, die uns den Alltag für eine Weile vergessen lässt.

Keramik bemalen – zum Geburtstag, zur Firmenfeier oder als Geschenk

Stempeln, Zeichnen, Pausen – fürs Kermaikbemalen in Rosenheim gibt's ein großes Angebot

Dank einfacher Techniken wie Stempeln oder Auskratzen kombiniert mit speziellen Lacken und Schablonen gelingt es uns tatsächlich, etwas Vorzeigbares zu kreieren. Unsere Werke sehen sogar richtig gut aus. „Das ist das Schönste an meinem Beruf: Leuten zu zeigen, welche verborgenen Talente in ihnen schlummern, obwohl sie es sich vorher nicht zugetraut hätten, so etwas Schönes zu schaffen“, sagt Heike. Dies erlebe sie auch immer wieder bei den Festen, die regelmäßig in ihrem Laden stattfinden: vom Geburtstag über den Junggesellinnenabschied und die Babyparty bis zur Firmenfeier. In geselliger Runde macht das Malen noch mehr Spaß. Wer lieber in aller Ruhe zuhause malen möchte, bekommt von Heike eine Mobilbox, gefüllt mit der Lieblingskeramik, Farben und Zubehör. Auch im Innkaufhaus in Wasserburg veranstaltet Heike regelmäßig Malworkshops.

Ein paar Tage später dürfen wir unsere frisch gebrannte Keramik endlich abholen. Heike hat Recht behalten. Keramik bemalen können sogar wir.

Zurück