Die Kraft der Liebe II

Julia Schuster

Foto: Christian Topel

Vor einigen Wochen hüpften unsere Herzen vor Freude: Ralf Schwärz vom SeniorenWohnen Rosenheim Küpferling rief bei uns an, um uns mitzuteilen, dass unserere Reportage "Die Kraft der Liebe" in der November/Dezember-Ausgabe 2016 für ein kleines Wunder gesorgt hat. Dank unserer Zeilen wurde die Fachstelle für pflegende Angehörige des Caritas Zentrums Rosenheim auf Rosi und Horst Baur aufmerksam und finanzierte dem Ehepaar mithilfe von Spendengeldern ein neues Spezialfahrrad. 

Rosi hat vor 17 Jahren eine Gehirnblutung und im vergangenen Jahr einen Schlaganfall erlitten. Seitdem ist die 82-Jährige stark eingeschränkt und auf einen Rollstuhl angewiesen. Ihr treuer Ehemann Horst ist stets an ihrer Seite und gleicht die Schicksalsschläge so gut er kann mit einer schier unmenschlichen Kraft und Kondition aus. Seit Jahren Jahren holt der 78-jährige Rentner seine Rosi früh morgens im BRK Seniorenheim in der Küpferlingstraße ab. Doch seit das Spezialrad, mit dem er Rosi jahrelang durch Rosenheim und Umgebung kutschierte, den Geist aufgab, musste Horst die gemeinsamen Ausflüge per Pedes bewältigen und Rosi im Rollstuhl durch die Lande schieben.

Mithilfe von Spendengeldern der "Adventsrufe" hat die Caritas den beiden nun ein neues Spezial-E-Bike mit Rollstuhl finanziert. "Endlich können wir wieder an der frischen Luft längere Fahrten unternehmen", freut sich Horst. Auch andere Angehörige und Betroffene sind glücklich: Das Rollstuhlfahrrad kann unter bestimmten Voraussetzungen bei der Caritas gemietet werden. Weitere Informationen sind bei Daniela Müller von der Pflegedienstleitung der Sozialstation Rosenheim erhältlich: Tel.: +49 8031 - 20 36 13 oder E-Mail: daniela.mueller@caritasmuenchen.de 

Glücklich und auch ein wenig stolz, dass unser Magazin den Anstoß für diese Hilfsaktion gegeben hat, wünschen wir Horst und Rosi Baur alles Gute und noch viele gemeinsame Jahre.

Zurück